Inliner grabenlose Rohrsanierung

Günstiger und schneller als Ausgraben

Was ist eine grabenlose Rohrsanierung

Wie der Name schon sagt, muss hier nicht das Abwasserrohr ausgegraben werden. Das Rohr wird zunächst von innen von Verunreinigungen, Steinen und Wurzeleinwuchs bzw. Brüchen gereinigt. Hier kommen moderne Fräsroboter zum Einsatz. Danach wird mittels einem Spezialverfahren in das defekte Rohr ein - vereinfacht ausgedrückt - ein neues Rohr eingestülpt.

In Deutschland sind geschätzt ca. 92% der Privaten und öffentlichen Kanäle im defekten Zustand und müssen saniert werden. Durch Einleitung immer mehr aggressiver Abwässer entstehen bei immer mehr Kanälen verheerende Schäden. Oft genug sind davon ganze Rohrabwassersysteme betroffen, selbst Abwasserleitungen in Neubauten oder Umbauten sind durch Preis- und Qualitätseinsparungen nicht verschont.

Um die Schäden an diesen Abwassersystemen zu beseitigen, wird das Inlinerverfahren angewandt. Bei dieser Art der Rohrsanierung, wird entweder eine partielle Sanierung oder die Vollsanierung eines kompletten Kanals durchgeführt.

Herkömmlich wurden Abwasserrohre von Hand oder mit der Maschine aufgegraben und ersetzt. Diese Variante ist sehr teuer und mit viel Lärm bzw. Staub verbunden, verändert die Hausstatik, viele Häuser bekommen Risse im Mauerwerk.